Themenabend im Stahnsdorfer CLAB

“Oh, das Buch ist aber toll”
“Schau mal, das klingt interessant”
“Wär das was für uns?”

Montagabend – Themenabend im Jugend- und Familienzentrum “Clab”.

 

Ein schwieriges Thema : ” Kindertrauer”.
Pädagogen, Sozialarbeiter und Eltern waren gekommen um gemeinsam mit Vorurteilen und Berührungsängsten aufzuräumen.

Über das Thema “Kindertrauer” wird schon innerhalb der Familien kaum geredet. Es ist heutzutage immer noch ein Tabuthema. Oft heißt es:”Dafür bist du noch zu klein” oder “Das erkläre ich Dir später einmal”. Die Neugier der Kinder wird bewusst ausgebremst, weil viele Eltern das Thema scheuen.

Zwei Stunden sind recht kurz, das Thema ist umfangreich und man kommt schnell ins plaudern, erzählen, abschweifen. Erlebnisse und Erfahrungen werden ausgetauscht, Bedenken und Fragen geäußert. Wie kann ich Kinder vorbereiten? Was kann man im Akutfall tun? Wie kann ich hinterher unterstützen ? Was gibt es für Präventionsangebote?

Vieles konnte ich leider nur am Rande erwähnen, zum Beispiel: “Hospiz macht Schule” für Grundschulen oder auch weiterführende Schulen. Um so etwas ausführlich zu besprechen, wäre ein eigener Abend notwendig.

Ich hoffe sehr, das ich einen solchen Themenabend noch einmal im Clab wiederholen darf. Vielleicht macht es ja auch anderen Eltern Mut, sich mit diesen Fragen einmal zu beschäftigen.

2017-03-09T10:52:04+00:00

Kommentar gewünscht?